Motorsägelehrgang am 07.03.2009

Insgesamt 24 Teilnehmer, davon 4 Damen (Revierinhaber aber auch Jagdgenossen aus dem Umkreis der JVP) scheuten weder Wind noch Wetter um sich am Samstag in den Wäldern rings um Haselbrunn einzufinden.

Begrüßung MSL

Zur Vermittlung von

„Wissen über den Umgang mit der Motorsäge, deren sichere Handhabung, sowie praktische und sichere Arbeit im Wald bei Baumfällarbeiten“

konten zwei Lehrgangsleiter vom Bayerischen Staatsforsten gewonnen werden. Dem praktischen Teil vormittags,

Gruppe1
Gruppe 1 mit Forstwirtschaftsmeister Hans Meister

Gruppe2
Gruppe 2 mit Forstwirt Georg Häfner

folgte nach dem Mittagessen in der „Forsterstube“ die Theorie. Alle Teilnehmer erhalten für die Schulung ein Zertifikat.

Obstbaumschnitt

Wie im InfoBrief und auch an der Jahreshauptversammlung angekündigt, trafen sich am 28.02.2009 interessenten Waidkameraden in Sachen „Obstbaumschnitt“ in Pegnitz.

Obstbaum-Schnittkurs

Herr Christoph Vogel, ein Mitarbeiter des Forchheimer Landkreises und zugleich Betreuer der Obstversuchsanlagen in Hiltpoltstein, stellte sich für die Teilnehmer mit Sach- und Fachkunde zur Verfügung.

Keine Frage blieb unbeantwortet. Herr Vogel ist mit Leib und Seele dabei gewesen und hat sein Wissen sehr lebhaft und praxisnah vermittelt.
• Was und wie beschneidet man die Obstbäume?
• Ist denn Baumpech immer notwendig?
• Was mache ich mit den Wassertrieben im folgenden Sommer?

Obstbaum-Schnittkurs

Der Kurs kam so gut an, dass die Jägervereinigung dieses bestimmt wieder anbieten wird.
Und wie „pelzt“ man richtig Obst auf ? Die „Alten“ konnten das noch. Doch das kommt im nächsten Lehrgang – aber das wird wieder termingerecht angekündigt.

Rehwildfütterung mit dem Kindergarten Pottenstein

Am 14.01.09 fand im Revier von Johannes Herlitz eine Wildfütterung mit dem Kindergarten Pottenstein statt. Jäger Johannes und sein Team Rosi Herlitz, Georg Herlitz und Günther Schmitt sorgten dafür, dass die Kinder selbst die Natur erkunden konnten.

Bild 1 Rehwildfütterung mit Kiga Pottenstein

Es waren ca. 30 Kinder, einige Eltern und ihre Erzieherinnen anwesend. Als erstes konnten sie die Spuren von Reh, Hase und Fuchs im Schnee entdecken. Dabei lernten die Kinder viel über die Waldtiere und durften auch eine Fütterung mit Getreide, Apfeltrester, Silomais und Heu für die Waldtiere füllen. Für eine angenehme Atmosphäre sorgte ein Lagerfeuer, an dem es sich die Kinder wärmen und gemütlich machen konnten.

Bild 2 Rehwildfütterung mit Kiga Pottenstein

Rosi Herlitz sorgte dann für die Stärkung der Gruppe mit Kinderpunsch und warmen Würstchen. Nach ca. 2 Stunden in der Natur machten sich die Kinder wieder zu Fuß zu ihrem Kindergarten auf
und als kleine Erinnerung an diesem Tag bekamen sie noch ein Malbild für eine Wildfütterung und
einen Anstecker von „Lernort Natur“ mit verschiedenen Waldbewohnern.

Erste revierübergreifende Drückjagd 2008

In enger Zusammenarbeit hielten Bayerische Staatsforsten sowie die Gemeinschaftsjagdreviere Haselbrunn-Mandlau und Prüllsbirkig am 14.November eine revierübergreifende Drückjagd ab. So soll großflächig vor allem dem Schwarzwild zu Leibe gerückt werden. Wie bekannt, nimmt diese Spezies aufgrund der anhaltenden milden Winter und reichem Nahrungsangebot immer mehr zu.

Weit über 70 Jäger folgten der Einladung. Wie OFD Frank Pirner und JVP-Vorsitzender K.-H. Inzelsberger in ihren Grußworten betonten, eine Veranstaltung die bestimmt nicht das letzte mal stattgefunden hat.


Die Jagdgesellschaft am 14.11.2008


Strecke mit Schützen und Revierinhabern

Für die Überlassung der Fotos bedanken wir uns bei Herrn Gert Hüther.